Pressemeldungen

5
November 2018

INVEN CAPITAL investiert erneut in tado˚

INVEN CAPITAL, der Investmentfonds der CEZ Group, der in innovative und wachsende Smart-Energy-Unternehmen investiert, ist nach einer neuen Finanzierungsrunde größter Teilhaber von tado˚, dem Marktführer für intelligentes Klimamanagement. Die Investition erfolgte im Rahmen der zweiten Kapitalerhöhungsrunde mit einem Gesamtumfang von 43 Millionen Euro, an der auch namhafte Unternehmen wie Amazon und Total Energy Ventures teilnahmen. Für INVEN CAPITAL handelt es sich um die dritte Investition im Rahmen des gemeinsamen Projekts mit der Europäischen Investitionsbank (EIB) in Folge.

5
November 2018

INVEN CAPITAL und die Europäische Investitionsbank setzen ihre Zusammenarbeit mit weiterer Investition in Cloud&Heat fort

INVEN CAPITAL, der Investmentfonds der CEZ Group, der in innovative und wachsende Smart-Energy-Unternehmen investiert, hat seinen Anteil an dem deutschen Unternehmen Cloud&Heat Technologies erhöht. Der Dresdner Spezialist bietet eine einzigartige Lösung für die Nutzung der Abwärme von Servern zum Heizen und für die Warmwasseraufbereitung für Gewerberäume. Es handelt sich um die zweite Investition im Rahmen des gemeinsamen Projekts mit der Europäischen Investitionsbank (EIB). Das erste gemeinsame Projekt war der Einstieg in das französische Technologieunternehmen Cosmo Tech im September 2018. Insgesamt hat sich INVEN CAPITAL bereits mit sieben Investitionen im Bereich neue Energielösungen engagiert.

25
September 2018

Die CEZ Group präsentiert ihre Zukunftsstrategie auf der WindEnergy 2018 in Hamburg

Hamburg, 25. September 2018 – Auf der WindEnergy 2018 in Hamburg, einem der wichtigsten Branchenevents der internationalen Windenergiewirtschaft, dreht sich in diesem Jahr alles um den Status Quo und die Zukunft der Windbranche. Die CEZ Group präsentiert in diesem Rahmen ihre Strategie für einen verantwortungsvollen Energiemix und ihren Beitrag zur einer erfolgreichen Energiewende in Westeuropa.

7
August 2018

CEZ verdiente im ersten Halbjahr 7,7 Milliarden Kronen und bestätigt die Jahresperspektive des Reingewinns auf dem Niveau von 12–14 Mrd. CZK. Der Wert der CEZ stieg seit Jahresbeginn um fast 47 Milliarden.

Im ersten Halbjahr 2018 erreichten die Betriebserträge der CEZ Group CEZ 86,3 Mrd. CZK, der Betriebsgewinn vor Abschreibungen (EBITDA) 26,9 Mrd. CZK und der Reingewinn 7,7 Mrd. CZK. Der zwischenjährliche Vergleich des Gewinns ist bedeutend durch einmalige Erträge des Jahres 2017 in Höhe von fast 7 Mrd. CZK, vor allem durch den Verkauf von Aktien der MOL, beeinflusst. Bedeutender Anstieg der Warenmarktpreise hatte außerdem negativen Einfluss auf den Gewinn des ersten Halbjahres 2018 wegen der provisorischen Neubewertung der Sicherungsgeschäfte für die Stromlieferungen aus der geplanten Erzeugung für das zweite Halbjahr 2018. Das reale Ergebnis des ersten Halbjahres stimmt daher mit den Erwartungen überein, und die CEZ Group bestätigt die für das ganze Jahr 2018 erwartete Höhe des bereinigten Gewinns auf einem Niveau von 12 bis 14 Mrd. CZK und auch die erwartete Höhe des Betriebsgewinns vor Abschreibungen (EBITDA) in Höhe von 51 bis 53 Mrd. CZK.

10
April 2018

CEZ Group 2017 mit einem Reingewinn von 19 Milliarden Kronen

[Prag, 10.04.2018] Der Reingewinn des tschechischen Elektrizitätsunternehmens CEZ Group ist im Geschäftsjahr 2017 um 30 Prozent auf 19 Mrd. CZK (ca. € 750 Mio.) gestiegen. Dies ist insbesondere auf den erfolgreichen Verkauf der Aktien des ungarischen Konzerns MOL zurückzuführen, an welchem CEZ 7,5% hielt, sowie auf die Erhöhung der Stromerzeugung durch Kernkraftwerke um 4 TWh. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) betrug 53,9 Mrd. CZK (ca. € 2,1 Mrd.). Der Rückgang um 7 Prozent im Vorjahresvergleich entspricht im Wesentlichen dem Rückgang der Preisrealisierung des erzeugten Stroms. Die positiven Effekte der höheren Stromerzeugung in Kernkraftwerken sowie Vorteile aus neuen Akquisitionen im Bereich erneuerbarer Energie und ESCO-Services wurden durch höhere Kosten für Emissionszertifikate für die Erzeugung aus traditionellen Energiequellen und den Ausgleich nicht abgerechneter Elektrizität im Jahr 2016 aufgehoben.

30
Januar 2018

Deutsche Windkraftanlagen von CEZ versorgen 90.000 Haushalte mit Strom

Prag/Hamburg, 30. Januar 2018 – Windkraftanlagen, die von der CEZ Group in Deutschland betrieben werden, erzeugten 2017 fast 270 Millionen kWh umweltfreundlichen Strom. Insgesamt besitzt die CEZ Group landesweit 53 Windturbinen mit einer installierten Leistung von etwa 135 MW.

15
Dezember 2017

Investitionsplan für Europa: 50 Mio. Euro für den Fonds der CEZ Group Inven Capital zur Förderung des Wachstums von innovativen Energie-Unternehmen und Clean-Tech-Unternehmen

Die Europäische Investitionsbank (EIB) wird dem tschechischen Fonds Inven Capital 50 Mio. Euro für gemeinsame Investitionen zwecks Bildung einer gemeinsamen Investitionsinitiative zur Förderung des Wachstums von kleinen und mittleren Unternehmen im Sektor der sauberen Energie und intelligenter Technologien zur Verfügung stellen. Die CEZ Group wird diese Initiative mit demselben Betrag fördern, damit die gesamten Finanzmittel für die gemeinsamen Investitionen 100 Mio. Euro erreichen. Diese Transaktion nutzt die Garantie seitens des Europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI).

7
November 2017

Der Nettogewinn der CEZ Group für die ersten drei Quartale liegt bei 0,65 Milliarden Euro

Der Nettogewinn der CEZ Group wuchs im Vergleich zum Vorjahr um 13 % auf 0,65 Mrd. EUR, insbesondere dank dem Verkauf der MOL-Aktien. Der Gewinn vor Abschreibungen (EBITDA) sank im Vergleich zum Vorjahr um 6 % auf 1,6 Mrd. EUR, was vor allem auf die sinkenden Strompreise an der Börse und die steigenden Kosten für Emissionszertifikate zurückzuführen ist. Hingegen positiv wirkte sich die erhöhte Produktivität der Atomkraftwerke und Windkraftanlagen aus. Die CEZ Group bestätigt die konjunkturbedingte Reingewinn-Jahresvorschau auf dem Niveau von 0,74 Mrd. EUR.